Neue Tracks für den Oktober: Hier solltet ihr mal reinhören!

Schon wieder Herbst und klar, dass der Hunger nach euphorisch leuchtender Musik groß ist, wenn die Tage trüber und die Nächte kälter werden. Also gönnen wir uns doch mal frischen Sound unter anderem von Einmusik, Oliver Schories, Anja Schneider, Kölsch, Klanglos und Monika Kruse.

Von Sebastian Binder

Oliver Schories – Cliff (Einmusik Remix)

Dieser Track ist auf der einen zwar extrem atmosphärisch und hat ebenfalls eine ziemlich ausgefeilte Bassline, doch was ihn tatsächlich prägt, sind die drei zurückgenommen Snare-Schläge. Ta-tata, Ta-tata, die man aus irgendwelchen Gründen immer vordergründig wahrnimmt, während alles andere die meiste Zeit nur drumherum fließt. Ziemlich verspult.

Anja Schneider – All I See (BAUGRUPPE90 Remix)

Von Anja Schneider bin ich schon eine ganze Weile Fan, aber die BAUGRUPPE90 kannte ich vorher zugegebenermaßen nicht. Gibt es natürlich noch nicht so lange, zumindest wenn man sich die Releases anschaut, aber das ist eben das Schöne an Remixen: Denn durch diese Form der Kollaboration erscheinen auch Newcomer auf dem Radar – und bei diesem Remix übrigens völlig zurecht.

Anja Schneider – „All I See (BAUGRUPPE90 Remix)“ auf Beatport
Anja Schneider – „All I See (BAUGRUPPE90 Remix)“ auf Amazon

Agoria/Blasé – What if midday was at midnite (Kölsch Remix)

Klar, die Sachen von Kölsch muss man mögen, da sie einen aufgrund der Vielzahl verschiedener Soundelemente schnell überwältigen können. Doch wenn man sich mal darauf einlässt, dann stellt man schnell fest, wie fein austariert diese Vielfalt eigentlich ist. Das gilt auch für die neue Nummer von Agoria und Blasé, der Kölsch einen gut hörbaren Stempel aufgedrückt hat.

Agoria/Blasé – „What if midday was at midnite (Kölsch Remix)“ auf Beatport

Klanglos – A New World

Dieser Titel ist im Rahmen der Supporter Series von „Rave the Planet“ erschienen, einer Organisation, die sich dem „Spirit und der Kultur der elektronischen Tanzmusik widmet“, wie es auf ihrer Website heißt. Einer der Gründer ist übrigens Dr. Motte und eines der Projekte lautet, die Love Parade in irgendeiner Form wiederzubeleben. Es bleibt also spannend und in der Zwischenzeit hören wir uns uns einfach weiter die „Unterstützer-Serien“ an, die einige Leckerbissen bereithalten – wie diese Nummer von Klanglos eben.

Klanglos – „A New World auf Beatport“
Klanglos – „A New World auf Amazon“

Monika Kruse – Latex

Wenn du auf Bässe stehst, die deinen Magen vor und zurück und dann nochmal im Quadrat rotieren lassen, dann hör‘ dir Monika Kruse an. Kruses Tracks sind selten Melodiemonster, das trifft auch auf „Latex“ zu, aber die Bassline ist derart finster und brachial, dass man sich beim Hören bildlich vorstellen kann, wie sie einen ganzen Club in seine Einzelteile zerlegt.

Monika Kruse – „Latex“ auf Beatport
Monika Kruse – „Latex“ auf Amazon

Bild-Copyright: Einmusik

Schreibe einen Kommentar