Dominik Eulberg: Elektronische Natursymbiosen

Foto: Thorsten Kohlhaas

Der Name Dominik Eulberg steht in der elektronischen Musik für nahezu perfekte Symbiosen aus den Geräuschen der Natur und treibenden bis entspannten Klängen aus dem Computer. Es gibt wohl keinen Künstler, der diese Synthese so perfekt beherrscht wie er. Dass er damit zu den gefeiertsten Künstlern überhaupt in der Elektroszene zählt, überrascht bei seinem gigantischen Fundus an starken Tracks und Remixen keineswegs.

Von Sebastian Binder   Weiterlesen

youAND:THEMACHINES: Klangvisionen

Vielen Freunden der elektronischen Musik wird Martin Müller wahrscheinlich als eine Hälfte von youANDme ein Begriff sein. Mit dem Projekt youAND:THEMACHINES legt er nun ein beachtliches Solodebüt hin. Sein Album “Behind” strotzt nur so vor guten Ideen und unterschiedlichsten Sounds und ist definitiv eine Erfahrung, die man als Freund der elektronischen Klangwelten einmal gemacht haben sollte.

Von Sebastian Binder   Weiterlesen

Dirty Doering: Schmutzige Beats und sauberer Sound

Velten Doering aka Dirty Doering ist eine der schillerndsten Figuren in der elektronischen Musikwelt. Durch seine Tracks und bärenstarke Remixe hat er sich eine beachtliche Anhängerschaft erarbeitet, die nicht zuletzt durch seine bemerkenswerten Auftritte immer weiter wächst. Höchste Zeit also, sich einmal eingehender mit Dirty Doering zu beschäftigen und herauszufinden, was seinen Sound eigentlich ausmacht.

Von Sebastian Binder   Weiterlesen

Kanzler & Wischnewski: Die Völkerverständiger

Seit 2009 sorgen zwei Musiker in der deutschen Elektrowelt ordentlich für Aufsehen. Eric Kanzler & Andree Wischnewski haben als Kanzler & Wischnewski schon einige starke Tracks und Remixe auf den Markt geworfen. Von ihren pulsierenden Liveauftritten einmal ganz zu schweigen. Kann es daher sein, dass diese beiden Künstler mit ihrem Sound sogar einen Beitrag zur Völkerverständigung unter den Eingeborenen Deutschlands leisten?

Von Sebastian Binder   Weiterlesen